Uhren Optik Schmuck Karin Knemeyer
Seit über 125 Jahre

Über uns


Uhren-Optik-Schmuck Knemeyer in Bad Laer können in diesem Jahr auf 130 Jahre Tradition zurück blicken. Am 01. Oktober 1884 gründete der Uhrmachermeister August Knemeyer sein Geschäft am Thie.
Im Jahre 1907 bezog er sein neues Geschäftshaus in der Bielefelder Straße, dem bis heute aktuellen Standort.

Nach den Wirren des 1. Weltkrieges übergab August Knemeyer die Geschäftsführung 1919 an seinen Sohn Johannes. Unter seiner Leitung wurde die Geschäftsfläche in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg erheblich erweitert und neu gestaltet. Durch den allgemeinen Aufschwung wurde auch das Warenangebot viel umfangreicher. Wie auch schon sein Vater war Johannes Knemeyer in der Uhrmacherinnung und der Handwerkskammer Osnabrück ein fachkundiges und persönlich angesehenes Meistermitglied.

1960 übernahm der Uhrmachermeister und staatlich geprüfte Augenoptiker August Knemeyer nach dem plötzlichen Tod seines Vaters das Geschäft. Er erweiterte rund 25 Jahre nach der ersten Erweiterung die Verkaufsfläche auf 120 Quadratmeter. In diesem Zuge wurde die Außenfassade auf die doppelte Größe neugestaltet. In den Jahren unter der Führung von Bad Laers Bürgermeister wuchs der Kundenkreis auch weit über den lokalen Bereich hinaus.

Mit der Übernahme des Geschäftes von Tochter Karin - Augenoptikermeisterin - zum Jahreswechsel 2000/2001 wurde der Name Knemeyer auch in Glandorf, durch den Erwerb eines renomierten Uhren- und Schmuckgeschäftes, über die Grenzen Bad Laers ein weiterer Anlaufpunkt für die Erfüllung der Kundenwünsche. Im Herbst 2001 folgte ein weiterer Umbau, bei dem die Geschäftsräume auf 220 Quadratmeter Fläche erweitert wurden. Das Ambiente zieht die Sinne an und lädt zum Schnuppern in eleganten, modernen und klassischen Kollektionen von Uhren über Schmuck zu Brillen ein. Dieses Ereignis wurde am 13. Oktober 2001 mit einer großen Neueröffnung und umgestaltetem Sortiment  gefeiert.



Ein gravierender Vorteil des Unternehmens ist, dass es über Jahrzehnte immer ein eigener Uhrmacher beschäftigt ist. Nach dem Laerschen Original „TickTack“ kann auch der heutige Uhrmacher die kleinen und großen Kunstwerke, von Armbanduhr über Wecker und Wanduhr bis hin zur Standuhr, vor Ort wieder in Schwung bringen.

Das fachkundige Team um Geschäftsführerin Karin Knemeyer freut sich auf Ihren Besuch um Ihre Anliegen stets zuverlässig, kunden- und serviceorientiert bearbeiten zu können. Auch im Jubiläumjahr können sich Trendsetter, Sportliche und Klassiker ebenso angesprochen fühlen, wie Kunden mit dem Geschmack von exklusivem, zeitlosem Tragekomfort. Wir bieten u. a. folgende Serviceleistungen an: kostenloser Sehtest, kostenlose Brilleninspektion, Batteriewechsel Ihrer Uhren (meistens sofort zur Wiedermitnahme), Reparaturen und Gravuren in der eigenen Werkstatt.


 



Zögern Sie nicht, auch bei Sonder- oder Problemfällen das Traditionsgeschäft aufzusuchen, denn:

„Probleme sind da um gelöst zu werden
und
Wünsche sind da um erfüllt zu werden“